Durchsuche die Seite


Die Sartorius Berge sind alte Kratere, die während des Lavastromes von 1865 sich bildeten. Sie werden nach dem Wissenschaftler Sartorius Von Waltershausen, der die wichtigste Ausbrüche des Ätnas unter den Ersten katalogisierte, benannt.
Der Eingang des Weges liegt einige Hundert Meter von dem Citelli Hütte. Wenn Sie aus Catania kommen, müssen Sie durch Zafferana Etnea, Milo und Fornazzo fahren. Gleich vor dem Ende von Fornazzo, befinden sich die Zeigen der Citelli Hütte nach links. Nach einigen Km in Richtung Citelli Hütte, werden Sie das Zeichen des Eingangs des Weges Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: das Zeichen des Eingangs des Weges begegnen.
Gehen Sie am Stab vorbei und betreten Sie das Birkenwäldchen. Es handelt sich um eine endemische Spezies des Ätna, die nur in diesem Teil des Vulkans lebt. In der Ferne sieht man die Sartorius Kratere Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: die Sartorius Kratere, Hauptziel unseres Ausfluges.
An der ersten Gabelung Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: An der ersten Gabelung, einbiegen Sie im Anstieg nach links, der direkt zu den Krateren führt. Der Weg wird deutlich von Zeichen aus orange Anstrich Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: von Zeichen aus orange Anstrich signalisiert und führt hinauf zum Krater durch die erste Pflanzen, die Seiten des Vulkans bedeckt haben Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: die erste Pflanzen, die Seiten des Vulkans bedeckt haben.

Am Ende des Aufstiegs Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Am Ende des Aufstiegs, ist das Panorama einfach wunderbar. Abwärts sieht man das Meer, Kiefernwälder und alte Kratere Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Abwärts sieht man das Meer, Kiefernwälder und alte Kratere, talaufwärts alle die Sartorius Berge und hinten Frumento delle Concazze Berg und der Hauptkrater Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: alle die Sartorius Berge und hinten Frumento delle Concazze Berg und der Hauptkrater. Der Boden hat oft starke rote Farbtöne Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: starke rote Farbtöne, infolge der Eisenmineralien in der Lava
Gehen Sie um den Krater herum Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Gehen Sie um den Krater herum (folgen Sie die Zeichen aus Anstrich) und dann erreichen Sie den Aussichtspunkt 5 vom alten Weg des Parks Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: den Aussichtspunkt 5 vom alten Weg des Parks für die Beobachtung des Lavastroms. Gehen Sie aus den Lavastrom Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Gehen Sie aus den Lavastrom und betreten Sie das Birkenwäldchen Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: das Birkenwäldchen, das auch durch Aussichtspunkt 4 Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Aussichtspunkt 4vom alten Weg signalisiert wird.
In dieser Strecke sieht das Wald echt großartig aus Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: sieht das Wald echt großartig aus und diese Pflanzen, die nur in diesem Teil der Welt leben, werden Sie bezaubern. Im Aussichtspunkt 3 Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Im Aussichtspunkt 3 können Sie die mehrere Lebensforme, die schrittweise den Lava fels angriffen, anschauen. Hier sieht man einen Schafstall Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: einen Schafstall. Nach links geht man zum Eingang des Weges zurück, während nach rechts, können Sie den Ausflug von ca. 2 Km länger machen und zum BARACCA BERG, wo Sie eine wunderbare Lärche Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: wunderbare Lärche  
anschauen können, gehen. Dann gibt es noch eine Gabelung, gehen Sie weiter nach rechts Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: eine Gabelung, gehen Sie weiter nach rechts. Einige Pinien zeigen noch die Kerben, damit das Harz gesammelt wurde Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: die Kerben, damit das Harz gesammelt wurde. Das Spaziergang geht weiter unten Blumen Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Blumen, Bäumen Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: Bäumen und getarnte Schmetterlinge Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: getarnte Schmetterlinge bevor Sie eine asphaltierte Straße Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: asphaltierte Straße begegnen. Laufen Sie nach rechts ab und dann betreten Sie wieder den Weg Der Sartorius Berge Naturweg, auf dem vulkan Ätna: betreten Sie wieder den Weg. Jetzt folgen Sie die Schotterstraße bis zum Weg, den Sie schon abgelaufen haben; gehen Sie nach links, um den Eingangspunkt zu erreichen.



4.5 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (8 Votes)