Durchsuche die Seite


Unter den Wege, die am Rand des Bove-Tal führen, ist “Acqua Rocca” meiner Liebling. Der Weg beginnt in der nähe von dem “Case del Vescovo” Rastplatz. Eigentlich, liegt der Haupteingang neben eine Esplanade mit einem baufälligen Gebäude. Acqua Rocca degli zappini Naturweg: baufälligen Gebäude. Hier, außer dem Durchgang Acqua Rocca degli zappini Naturweg: außer dem Durchgang durch eine Einfriedung findet man den Zeichen des Wegesanfanges. Acqua Rocca degli zappini Naturweg:  Zeichen des Wegesanfanges.Der Weg entlang Acqua Rocca degli zappini Naturweg: Der Weg entlang, gibt es eine kleine Holzbrücke Acqua Rocca degli zappini Naturweg: eine kleine Holzbrücke, und eine überraschende Lavawand Acqua Rocca degli zappini Naturweg: überraschende Lavawand, die durch das Wasser geschliffen wurde.
Hier fließt das Wasser nur während der Schneeschmelze und viele Bergsteiger klettern oft auf die Wande. Weiter auf dem Weg Acqua Rocca degli zappini Naturweg: Weiter auf dem Weg und oberhalb der sogennante “Wasserfall”, findet man eine Kahlfläche, worüber eine hundertjährige Buche Acqua Rocca degli zappini Naturweg:  hundertjährige Buche herrscht. Dieser erste Teil des Weges ist nicht kompliziert, für alle geeignet und in allen Jahreszeiten gangbar. Man kann auch ein wunderbares Panorama über den Ionischen Meer Acqua Rocca degli zappini Naturweg: Panorama über den Ionischen Meer hier genießen.


Falls man eine Aussischt ins Tal haben möchte, muss man die Buche bewältigen und eine schwerere Strecke Acqua Rocca degli zappini Naturweg: eine schwerere Strecke ablaufen. Es geht um eine Steigung auf Sandboden, die im Winter nicht gangbar ist, es sei denn, dass man die passende Ausrüstung dabei hat. Wegen des Gefälles, muss man in diesem Teil der Steigung nur auf den Boden sich konzentrieren. Endlich, öffnet sich plötzlich das Tal Acqua Rocca degli zappini Naturweg: öffnet sich plötzlich das Tal, dessen Weite die Augen verwirren und Ihnen befremden kann. Auf dem Bild sieht man einige dunkle Zonen, die nicht schneebedeckt sind: die jünge und noch warme Lavaströme (Sommer 2008). Im obersten Teil von der Steigung haben wir auch einige schöne Eiskristalle Acqua Rocca degli zappini Naturweg: einige schöne Eiskristalle gefunden, die vom Schnee und vom Wind geformet wurden.
Diese oberster Teil heißt Serra del Salfizio; Links von dem größen Fels Acqua Rocca degli zappini Naturweg: Links von dem größen Fels, beginnt der Abstieg zum Bove-Tal, einen kurzen Pfad, der zum innerhalb des Tal führt. Das ist der "Carmelo und Riccardo" Pfad, wie beschrieben im entsprechenden Abschnitt.

Und bevor Sie zurückgehen, vergessen Sie nicht einen letzten Blick aufs Meer Acqua Rocca degli zappini Naturweg: einen letzten Blick aufs Meerzu werfen!



4.3529411764706 1 1 1 1 1 Rating 4.35 (17 Votes)