Durchsuche die Seite


Es handelt sich um eine wunderschöne Lavagrotte, die durch den Ausbruch von 1971 auf der Ostseite geschafft wurde. Der Wegesanfang liegt in der Nähe von Rifugio Citelli. Vom Platz gegen der Hütte Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna:  Platz gegen der Hütte, gehen Sie einige zehn Meter auf die asphaltierte Straße bis Sie den Eingang des Weges Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna: den Eingang des Weges begegnen. Der Eingang wird durch ein Zeichen aus rotem Lack signalisiert. Laufen Sie die erste Strecke des Weges ab, wo Kiefern, Buchen und Birken Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna:  Kiefern, Buchen und Birken leben, und folgen Sie noch die Zeichen aus rotem Lack bis zum Waldende. Dort gibt es eine Gabelung Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna: eine Gabelung :rechts, führt der Weg zum Frumento delle Concazze Berg und den Lavastrom von 1928, dessen Weg in "Concazze" beschrieben wird. Wenn man geradeaus (schenken Sie dem Stab im Hintergrund Beachtung) geht, führt der Weg zur Serracozzo Grotte.

Auf dem Weg abwechseln sich Waldstrecken, Sandstrecken und Kanäle aus Lavastein Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna: Kanäle aus Lavastein, in den das Schneeschmelzwasser im Frühling fliest. Einige Strecken wurden durch das Wasser geglättet Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna: wurden durch das Wasser geglättet und haben besondere Formen und Färbe angenommen. Auf anderen Strecken werden Sie einen besonderen Stein, dessen Name auf Dialekt "pietra cicirara" Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna: pietra cicirara ist, infolge der weißen Tüpfeln, die wie Kichererbsen aussehen ("Cicirara" kommt aus dem Wort "ceci", das Kichererbsen heißt).

Nach ca. 2 Kilometern, erreicht man den Krater, in dem die Grotte sich befindet Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna: erreicht man den Krater, in dem die Grotte sich befindet. Der Eingang ist niedrig; BEACHTEN Sie die Decke der Grotte und ihre GEFÄHRLICHE und spitze Vorsprünge. Es wäre ideal, Schutzhelme und Taschenlampen zu benutzen. Drinnen, zeigt sich die Grotte in ihren ganzen Pracht Die Serracozzo Grotte, auf dem Ätna:  in ihren ganzen Pracht: durch die Öffnungen auf dem Dach geht das Licht hinein und erleuchtet den Ort und die Streifungen, die die Lava hier geschafft hat. Nach einigen zehn Meter wird die Grotte niedriger und man muss auf allen Vieren gehen. Unsere Meinung nach, sollten NUR diejenige, die die passende Ausrüstung haben (Schutzhelmen und Taschenlampen), jetzt weitergehen. Sie können die Fotos der Grotte und den GPX Track in dem Bereich für registrierte Benutzer herunterladen.



5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (4 Votes)