Booking.com

Durchsuche die Seite


Wir beschreiben jetzt den Aufstieg zur Montagnola. Um die Spitze zu erreichen, könnten Sie Bezug auf die Beschreibung des Weges Montagnola mit der Seilbahn nehmen.

Also, beginnen Sie mit Schiena dell'Asino und laufen Sie den Weg ab, jenseits der Stange Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': der Stange und des Kiefernwaldes Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': des Kiefernwaldes. Bis zum Belvedere des Bove-Tal, ist es ein ruhiger Spaziergang. Von hier können Sie die schönen Gänge im Tal Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': Gänge im Tal und gleichzeitig den Hauptkrater Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': Hauptkrater anschauen.

Dann beginnt ein sehr arbeitsintensiver Aufstieg und, wie Sie in der Höhenmessung Grafik sehen können, ist das Gefälle auf einiger Strecke höher als 30%. Die erste Strecke ist die schwierigste: man muss auf unebenen Steine Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': unebenen Steine gehen. Weiter nach oben, gehen Sie durch die einzige Vegetation, die in diesen Höhen auf dem Ätna überleben kann und kommen Sie auf die letzte Strecke des Aufstiegs Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': letzte Strecke des Aufstiegs an, auf sandigem Boden.

Endlich sind Sie in 2550 Meter Höhe , auf der Montagnola Aufstieg zu den öbersten Kratern von 'Schiena dell'Asino': auf der Montagnola. Auf den letzten 2 Km gibt es einer Höhenunterschied von 500 Meter, deshalb ist die durchschnittliche Gefälle 25%. Ihnen gegenüber sehen Sie Escrivà Berg und den Pfad der Geländewagen, so wenn Sie die Spitze erreichen wollen, können Sie weitergehen und den Weg von Montagnola bis Torre del Filosofo (Turm des Philosoph) folgen.

Insgesamt umfasst dieser Weg einen Höhenunterschied von 1000 Meter bergauf und ist ca. 16km lang.



5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (5 Votes)

Login