Durchsuche die Seite



Vor circa 85 Milionen Jahre

wird das Neuseeland aus der Reste des Festlands getrennt.   Keine Säugetiere -außer einige Fledermäuse, haben geschafft die Insel zu erreichen und zu kolonisieren, weil da die ganze Umweltnischen schon von den Vögel besetzt wurden..

Jahr 1000 n. Chr:

Aus dem Poynesien kommen die Maori hin, und sie bringen Hunden, Schweine und Mäuse mit. Das war den ersten Schlag zum schwachen neuseeländischen Ökosystem. Es war genügend, dass die Maori mit Schlagstöcke, Schleuderm oder Nagetiere da waren, sodass sehr viele Ortspezies umgelegt wurden; von allen der Moa , etwas wie ein enormer Strauß, und folglich die riesige Adler aus dem Neuseeland - so riesig war wahrscheinlich keine, die die Moa fraße.

Jahr 1650 n. Chr:

Die Europäer kommen , d. h. den Gnadenschuss.
  • Wir importierten andere Nagetiere, Katzen und Raubtiere , die Massaker der Ortsvögel und ihre Eier machten.
  • Wir verbrannten die Wälde, um Weiden zu werden.
  • Wir importierten Spezies, die stärker als die Ortspezies waren, und zwar Schafe, Ziegen, Kühe; die stärkere beschleunigten die Niedergang der Orstspezies und brachten sie zum Aussterben.
  • Wir stellten die Maori beiseite bis zum Untergang, woraus sie sich jetzt heben.

Heutzutage:

Im Neuseeland versucht man händeringend die Katastrophen von unsere Vorfehren zum Teil zu beheben. Ich wiedergebe hier ein paar Initiativen:

  • Beginn der Programme für die Erhaltung der Maoris Kultur: die Maori Sprache wurde zusammen mit die englische Sprache als offizielle Sprache erklärt
  • Gründung der unendlichen Menge der Schutzzonen
  • Gründung der Zonen "pest free", d.h. ,dass keine Nagetiere und Raubtiere da sind, damit die Ortspezies dort frei leben können
  • Entscheidung über Ausrottungsprogramme von invasiven Spezies (von Wespen bis zu Opossums, man versucht so viel man kann, die invasive Spezies zu entfernen)
  • Die potenzielle invasive Spezies eintreten zu lassen ist absolut verboten - im Neuseeland darf man auch kein Apfel mitbringen, wenn man ihn nicht erklärt.

In diesen kurzen historischen Andeutungen findet ihr einen guten Teil, warum – meiner Ansicht nach, man das Neuseeland besuchen sollte: Naturschutzgebiete, maorische Kultur, endemische Spezies, und noch mehr: geothermale Zonen, Vulkane, Seen, Flüsse, majestätisch Landschaften; aber man musst auch bewusst sein, dass was man sehen wird, es ist übrigens nur eine dunkele Erinnerung an das ursprüngliche Gebiet , bevor die Menschen hier ankamen.



5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)