Durchsuche die Seite


Das Vendicari-Naturreservat liegt südlich von Siracusa, zwischen den Dörfern Noto und Pachino. Es ist einer der schönsten Orte in Sizilien für Vogelbeobachter. Doch nicht nur das – neben den Teichen, die die Heimat von Vögeln sind, gibt es hier verschiedene Attraktionen:

  • Unberührte Strände (der schönste und berühmteste ist “Calamosche”)
  • Byzantinische Katakomben aus dem 5. Jahrhundert n. Chr.
  • Eine alte, restaurierte Thunfischfanganlage mit einem angrenzenden normannischen Turm
  • Archäologische Ausgrabungen der antiken griechischen Stadt Eloro.


Es gibt 4 Eingänge ins Reservat – wählen Sie denjenigen, die Ihren Interessen am meisten entspricht:

  • Haupteingang (gegen Gebühr, 3 Euro): Für Liebhaber des Birdwatching, des Thunfischfangs und für alle, die den Strand von Vendicari besuchen möchten
  • Calamosche-Eingang: führt zu einem der schönsten Strände im Osten Siziliens
  • Eloro-Eingang: führt zu den archäologischen Ausgrabungen und an den Strand
  • Cittadella-Eingang: für Vogelfreunde, für Personen, die die byzantinischen Katakomben sehen möchten und für Strandliebhaber.

Routenbeschreibung - Haupteingang

Im Frühjahr ist dieser Eingang von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Lassen Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz stehen (geöffnet von 10 bis 16 Uhr, für Autos und Motorräder 3 €, für Wohnwägen 6 Euro) und betreten Sie das Naturreservat Das Vendicari-Naturreservat: und betreten Sie das Naturreservat.

Der Weg ist aus Holz, auf dem es sich angenehm gehen lässt. Von Zeit zu Zeit kommen wir an Aussichtspunkten vorbei, wo man Vögel beobachten kann. Wir waren leider nicht während der besten Jahreszeit dafür da, aber wir haben es mit unseren bescheidenen Kameras geschafft, einige interessante Aufnahmen zu machen. Am Strand Das Vendicari-Naturreservat: Am Strand biegen wir links ab, um zum Gebäude der Thunfischfanganlage Das Vendicari-Naturreservat: zum Gebäude der Thunfischfanganlage zu kommen. Auf dem Weg dorthin beobachten wir Flamingos Das Vendicari-Naturreservat: beobachten wir Flamingos, ehe wir an die Abzweigung Das Vendicari-Naturreservat: Abzweigung nach Calamosche und Eoro gelangen. Wir schauen uns ein bisschen die Fischfanganlage Das Vendicari-Naturreservat: Fischfanganlage an, mitsamt den alten Fischerhäusern Das Vendicari-Naturreservat:  alten Fischerhäusern und dem normannischen Turm. Alsdann gehen wir zurück Das Vendicari-Naturreservat: gehen wir zurück in Richtung Kirche und byzantinische Katakomben Das Vendicari-Naturreservat: Richtung Kirche und byzantinische Katakomben.
Wir machen ein paar Fotos Das Vendicari-Naturreservat: machen ein paar Fotos von den Vogel-Beobachtungshütten Das Vendicari-Naturreservat: Vogel-Beobachtungshütten13 und machen Halt an der Stelle, wo die Sümpfe und das Meer zusammenlaufen Das Vendicari-Naturreservat: Stelle, wo die Sümpfe und das Meer zusammenlaufen. Dort geht es nicht weiter – wir müssen umdrehen, ohne die Katakomben erreicht zu haben.

Das nächste Mal wählen wir den Cittadella-Eingang.Insgesamt sind wir ca. 7 km gelaufen.



5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)

Login