Durchsuche die Seite


Die Wasserfälle von (“Le cascate del Catafurco”) befinden sich in der Gemeinde Galati Mamertino (in der Provinz Messina), in der Nähe des Vororts San Basilio im Inneren des Nebrodi-Parks.

Sie sind nicht einfach zu erreichen, der Weg dorthin beansprucht cirka 1,5 Stunden von Messina, 2 Stunden von Palermo und 2,5 Stunden von Catania aus. Doch der Aufwand lohnt sich: die Wasserfälle sind mehr als 30 Meter hoch und bieten ein beeindruckendes Bild, besonders deshalb, weil ihr Wasser in eine tiefe Schlucht stürzt, was das Getöse noch verstärkt.

Theoretisch ist es möglich, mit einem Geländewagen bis auf wenige Meter an die Wasserfälle heranzufahren. Denjenigen, die mit dem Auto anreisen, empfehlen wir, dieses hier Das archäologische Gebiet von Segesta:  hier stehenzulassen und von dort zu Fuß weiterzugehen – aus folgenden Gründen:

  • Von hier hört man schon das Rauschen des Wasserfalls, was sich auf dem weiteren Weg verstärkt
  • Entlang des Weges gibt es einige Aussichtspunkte Das archäologische Gebiet von Segesta: Aussichtspunkte mit Informationstafeln zur Umgebung
  • Das archäologische Gebiet von Segesta: Womöglich trifft man auf einige sympathische vierbeinige Freunde Das archäologische Gebiet von Segesta: vierbeinige Freunde 
  • Das Panorama Das archäologische Gebiet von Segesta: Panorama ist einige Fotos wert

In der Nähe der Wasserfälle Das archäologische Gebiet von Segesta: Wasserfälle gibt es einige Tische und Bänke für ein Picknick sowie einige interessante, vermooste Nischen, in denen jemand eine Madonnen-Statue Das archäologische Gebiet von Segesta: Madonnen-Statueaufgestellt hat. Der Weg erstreckt sich auf ungefähr 5 Kilometer, wobei man cirka 100 Höhenmeter im Anstieg zu absolvieren hat.



4 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (20 Votes)

Login