Durchsuche die Seite


Dieser Weg führt von Cassano d'Adda (mehr oder weniger in der Mitte des Fahrradwegs Milano-Lecco) nach Lodi; er verläuft (im Uhrzeigersinn) immer am linken Flussufer des Adda entlang. Angeblich gibt es den Weg erst seit 2012, wie hier geschildert wird: http://www.lombardia.movimentolento.it/it/resource/track/ad02-il-parco-adda-sud

Wir sind den Weg im März 2016 gefahren, also “nur” 4 Jahre nach seiner “Erschaffung” und haben ihn nicht gerade in perfektem Zustand vorgefunden. Wenn Sie möchten, können Sie den Streckenverlauf direkt von der oben angegebenen Seite downloaden, ohne sich auf Etnatracking.com registrieren zu müssen. Wir geben Ihnen dafür im Folgenden Tipps mit auf den (Rad-)Weg..

Start am Bahnhof Cassano d'Adda: Momentan befindet sich der Bahnhof in einem desolaten Zustand, sodass wir es vergezogen haben, keine Fotos zu machen. Gleich nach dem Start, unweit der Gleise, passiert man den Fluss über einekleine Fußgängerbrücke Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: kleine Fußgängerbrücke. Nach einigen Hundert Metern kommt man an Provinzstraße Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: kommt man an Provinzstraße, wo viele Autos (mit hoher Geschwindigkeit) vorbeirauschen. Wir empfehlen Ihnen, den Fahrradweg auf der anderen Seite der Straße zu nehmen und diesem bis zu dieser Kreuzung Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: dieser Kreuzung zu radeln.
Von hier bis zur Einmündung in den Schotterweg, der am Fluss entlangführt, sind es cirka 600 Meter, wo einem die Autofahrer ziemlich unbarmherzig um die Ohren sausen. Unserer Ansicht nach ist die gesamte Strecke wegen dieses Teilabschnitts für Kinder nicht geeignet.
Die Abzweigung in die Schotterstraße ist an der Provinzialstraße NICHT angezeigt. Lediglich an der Schranke, die den Weg versperrt, kann man ihn besser erkennen. Zurzeit gibt es keinen Durchgang für Fußgänger und Radfahrer, sodass man sein Fahrrad über die Schranke heben muss.
Der erste Teil des Feldweges verläuft auch noch quer durch Brombeersträucher Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: Der erste Teil des Feldweges verläuft auch noch quer durch Brombeersträucher – der Weg gibt scheinbar alles, um uns zum Umkehren zu bewegen.

Bislang gab es wirklich viele Unannehmlichkeiten: fehlende Schilder, Teilabschnitte auf vielbefahrener Straße, Schotterwege in ungepflegtem Zustand. Zum Glück kommt nun der schöne Teil der Strecke, dank des Flusses Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: dank des Flusses und seiner Bewohner Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: seiner Bewohner. Von hier an fährt man ziemlich angenehm, mehr oder weniger immer am Fluss entlang. Nach vielen Blumenwiesen Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: Blumenwiesen, alten Brücken Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: alten Brücken und Pappelreihen Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi:  Pappelreihen kommen wir zumBacchelli-Kanal Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: Bacchelli-Kanal.
Diesem kann man bis Crema folgen, wir haben uns jedoch für die Strecke nach Lodi entschieden. Kurz vor Lodi machen wir einen kleinen Umweg nach Boffalora d'Adda, um dort in der Trattoria La Matta Mittag zu essen. Satt und mit ein bisschen mehr Körpergewicht gehen wir nun die letzten 6 Kilometer an, die wir auf einem passablen Fahrradweg zurücklegen, und zwar bis Lodi Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: bis Lodi. Wir überqueren den Flussüber eine Brücke Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: über eine Brücke, um in die Stadt zu gelangen, und halten dort vor derKirche San Rocco in Borgo Fahrradweg zwischen Cassano d Adda und Lodi: Kirche San Rocco in Borgo.

Empfehlungen für Radfahrer: Theretisch wäre die Strecke auch von Mailand aus zu machen: 32 Kilometer bis Cassano d'Adda entlang der Martesana und weitere 33 bis Lodi, also insgesamt 65 Kilometer. Rückfahrt am besten mit dem Zug. Alternativ kann man mit dem Zug nach Cassano d'Adda fahren und dann den Rest der Strecke wie beschrieben zurücklegen.


5 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)