Durchsuche die Seite


Segesta ist eines der wichtigsten archäologischen Gebiete im Osten Siziliens. Sein Meisterwerk ist sicherlich der beeindruckende Tempel, der sehr gut erhalten ist. Auch das Theater ist in gutem Zustand. In der Antike bot es Platz für bis zu 4.000 Besucher, und damals wie heute genießt man dort auch den Blick aufs Meer.

Es gibt viele Internetseiten, die die Geschichte von Segesta im Detail wiedergeben; wir beschränken uns im Folgenden auf Reisetipps.

Parken: Es gibt einen großflächigen, kostenlosen Parkplatz. Wir haben einige herumstreunende Hunde in der näheren Umgebung bemerkt, absolut harmlos zwar, doch wenn Sie Angst vor Hunden haben, nehmen Sie sich davor in Acht.
Tickets: ein wunder Punkt. Ein Ticket kostet normal 6 Euro, reduziert 3 Euro. Kostenlos ist der Eintritt unter anderem für Minderjährige und Personen ab 65 Jahren. Leider haben wir keine Seite gefunden, die die Preise im Detail auflistet. Im Ticketpreis ist nicht einmal eine kleine Karte enthalten , Broschüren, Karten und dergleichen muss man sich im Souvenirladen kaufen (was wir als ziemlich dreist erachten). In der Nähe von Porta di Valle gibt es einen Bus, mit dem man nach Agorà kommen kann, doch niemand sagte uns davon etwas bei unserem Besuch (Der Ticketverkäufer war gelangweilt, weitere Angestellte unterhielten sich gelangweilt – die unschöne Seite Siziliens. Unermessliche Kulturgüter werden mit Personen besetzt, die nicht das geringste Interesse an ihrer Arbeit haben.

Wegstrecke: Wie oben erwähnt, ist es möglich, nach Agorà mit dem Bus zu fahren. Wir haben alles zu Fuß zurückgelegt, wobei wir an folgenden Ruinen vorbeigekommen sind:

  • Porta di valle Das archäologische Gebiet von Segesta: Porta di valle
  • Antike Häuser Das archäologische Gebiet von Segesta: Antike Häuser
  • Agorà Das archäologische Gebiet von Segesta: Agorà und Buleuterio Das archäologische Gebiet von Segesta: Buleuterio
  • Die mittelalterliche Kirche Das archäologische Gebiet von Segesta: Die mittelalterliche Kirche
  • Die Burg Das archäologische Gebiet von Segesta: Die Burg
  • Das wunderschöne Theater Das archäologische Gebiet von Segesta: Das wunderschöne Theater
  • Ritorno a valle e Aufstieg zum Tempel Das archäologische Gebiet von Segesta: Aufstieg zum Tempel
  • Besuch im Tempel Das archäologische Gebiet von Segesta: Besuch im Tempel
  • Rückkehr zum Parkplatz und Ende der Tour.
Entlang des Weges kann man wunderschöne Panormanen Das archäologische Gebiet von Segesta: wunderschöne Panormanen bewundern, oft mit dem Tempel im Hintergrund Das archäologische Gebiet von Segesta: dem Tempel im Hintergrund.
Wenn Sie alles zu Fuß gehen möchten, müssen Sie cirka 5 km und 200 Höhenmeter im Aufstieg zurücklegen (vgl. dazu die Grafik mit dem Höhenverlauf, s. Reiter oben). Wenn Ihnen nicht danach ist, können Sie den Bus nehmen, um den (Fuß-)Weg zu verkürzen.


1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)
contentmap_module

Login